Aufgetischt

5 am Tag …

so lautet nach der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung kurz DGE der Verzehr von Obst und Gemüse im Verhältnis 2:3.

Spätestens im Kindergarten lernen die Kinder wie wichtig Obst und Gemüse für unseren Körper ist.
So wissen wir, dass viele verschiedene Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und Ballaststoffe im Obst und Gemüse zu finden sind. So viele unterschiedliche Eigenschaften und Inhaltstoffe hier auch zu finden sind, haben sie alle was gemeinsam – sie sind lebensnotwendig für unseren Körper auf unterschiedlicher Weise.
Manche brauchen Öl bzw. Fett um für den Körper nutzbar zu sein, anderen reicht nur Flüssigkeit, doch gerade diese Eigenschaften sind es, welche dazu beitragen das der Phantasie freien Lauf gelassen wird in der Zubereitung, der Zusammenstellung und des Genusses. Hier kommt keine Langeweile auf ob nun in fester oder flüssiger Form.

Wen wundert es da, dass tolle Namen erfunden werden um dem Menschen noch mehr Genuss auf diese Vielfalt zu bieten. Darunter finden wir viele gesunde, alternative Desserts für Naschkatzen, Smoothies für Frühstücksmuffel und eine Frühstücksvielfalt für Einfallslose die allesamt ihren Platz in einer Low carb, Flexi carb, Trenn- oder Vollwertkost finden und meist den glykämischen Index nicht belasten.

Viele Anregungen und Rezepte finden wir unter Rainbow Bowls, Buddha Bowls, Smoothies, aromatisiertes Wasser oder Tee, Shakes und Co.

Zwei Bücher zu dem Thema welche ich selber nutze und empfehlen kann:

 

Schreibe einen Kommentar